Die Begeisterung war kaum zu bremsen [...] Sopranistin Christina Röckelein verzauberte das Publikum in jeder Sekunde.

 

Fränkischer Tag, 24.04.2015

 

 

 

Schön aufblühend erklang im Anschluss der Beginn von Felix Mendelssohns Psalmvertonung bis hin zum flehentlichen Bitten. Christina Röckelein duettierte danach wunderbar sehnsüchtig im Ton mit der Solo-Oboe zur Arie „Meine Seele dürstet nach Gott“. Innig im Ton gelang später das Quintett von Sopran und Männerstimmen „Der Herr hat des Tages verheißen seine Güte“

Südwest Presse, 21.11.2018

 

 

 

 

Das "Kyrie" wurde von der Bamberger Sopranistin Christina Röckelein mit klarer Stimme, bewegend und kraftvoll vorgetragen.

 

ONetz, 03.04.2018